Über Mauern schauen

Die 3. und 4. Schulstufe startete ihr Schuljahr mit dem Projekt „Über Mauern schauen“, das vom Verein „Christina lebt“ angeboten wird.

Am 1. Tag des Projekts besuchte uns Frau Rosina Schaffernak (durch eine Rheumaerkrankung im Rollstuhl). Nach einer kurzen Einführung über die verschiedenen Behinderungsarten erhielten die Kinder Informationen, wie Frau Schaffernak ihren Alltag trotz Behinderung hervorragend meistert.

Anschließend durften die Kinder erfahren, wie es sich anfühlt, wenn man im Rollstuhl sitzt. Dazu erkundeten sie das Schulhaus im Rollstuhl. Außerdem durften die Kinder versuchen, sich mit einem Blindenstock im Schulhaus zu orientieren. Bei den durchgeführten Tastspielen waren die Kinder mit großem Eifer bei der Arbeit.

Am 2. Tag besuchte uns neben Frau Schaffernak auch Frau Christa Sallinger (seit ihrer Geburt gehörlos).

Sie führte die Kinder in die Gebärdensprache ein. Durch ihre herzliche Art waren die Kinder mit Begeisterung dabei. Sie waren ganz stolz, dass sie an diesem Vormittag das internationale Einhandalphabet gelernt haben. Auch erfolgte eine Einführung in die Blindenschrift. Alle durften ihren Namen auf der Blindenschriftschreibmaschine schreiben.

An diesen beiden spannenden Vormittagen wurden die Schülerinnen und Schüler mit dem Umgang mit behinderten Menschen vertraut gemacht und für dieses Thema sensibilisiert.

Wir bedanken uns bei Frau Rosina Schaffernak und Frau Christa Sallinger für ihren Einsatz und den gelungenen Start ins neue Schuljahr.